Website wird (voraussichtlich) eingestellt.

Liebe Pfeifengenießer,

vor gut dreieinhalb Jahren startete dieser Blog mit einer kleinen Schar engagierter Pfeifenfreunde, die eine Alternative zu den gängigen Pfeifenforen starten und betreiben wollten. Relativ schnell haben sich eine ganze Menge erfahrene und mitteilungsfreudige Pfeifenraucher dazu gesellt.

Schön wars! 🙂

Wie jedoch in den letzten Monaten unschwer zu erkennen, ist davon allerdings leider Nichts mehr übrig geblieben. Dies liegt sicher nicht zuletzt auch daran, das mir persönlich häufig die Zeit und dann zunehmend auch zugegebenermaßen die Lust fehlt, hier noch etwas zu schreiben.

Ganz offenbar ist die „quick & dirty“-Kommunikation in den sozialen Netzwerken eher gefragt als ausführlichere und „hochwertigere“ Artikel. Vielleicht ist aber auch der vertrautere Umgang mit Foren oder eben facebook der Grund für die Abstinenz?! Ich kann nur Vermutungen anstellen, da mich meine Aufforderungen und Fragen an verschiedenen Stellen nicht wirklich weiter gebracht haben.

Daher habe ich den Vertrag für den Server, auf welchem diese Website gehostet wird, gekündigt.

Allerdings läuft dieser Vertrag noch bis Oktober 2015, was ausreichend Zeit gibt, diese Entscheidung ggf. nochmals zu überdenken. Sollte sich daher in den kommenden Monaten ein wieder auflebendes Interesse abzeichnen, bin ich gerne bereit, weiterhin Zeit und Geld (wir reden hier von ca. 60 EUR im Jahr) zu investieren. Ich bin selbstverständlich auch offen für neue Konzepte, neues Design, andere Ausrichtung oder überhaupt gute Ideen.

Ansonsten bleibt genügend Zeit, um ggf. interessante Artikel noch zu sichern bzw. vorhandene Inhalte und Links zu kopieren.

Ich freue mich auf offene Kommentare – gerne auch per E-Mail.

Genießer-Grüße,
Andreas

11 Kommentare zu Website wird (voraussichtlich) eingestellt.

  1. Hallo Andreas,
    ich bin ganz neu auf die Seite gestoßen und von Anfang an begeistert! Daher finde ich sehr Schade, dass ein so toller Digitaler Ort vllt. Nicht mehr in der Form geben wird. Danke für deine Mühe und für die wertvolle Informationen!
    Liebe Grüße
    Francesco

  2. Hallo Andreas,

    auch ich habe mich hier mit dem Zeigen meiner neuen Pfeifen ziemlich rar gemacht. Das hat zwei Gründe.
    Es gab kaum Kommentare oder Kritiken. Ein Dialog entstand nicht, und das motiviert nicht unbedingt. Also ging ich davon aus, dass das Interesse nicht so groß sein kann, als das sich der Aufwand lohnt, sich hier zu präsentieren.
    Es ist ein erhöhter Aufwand, sich hier anzumelden. Das normale Passwort ist ok, wenn es aber um die Abwehr dieser „Brute Force“ geht, funktioniert bei mir die Anmeldung eher selten. Und irgendwann lasse ich es sein.
    Es wäre schade, wenn auch dieser Blog, genau wie so manches Forum, in der Versenkung verschwinden würde.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg, den Blog weiterhin mit großem Interesse durch die Pfeifeninteressierten betreiben zu können.
    Viele Grüße
    Volker

    • Danke für Deinen Kommentar!
      Ich kann Dich gut verstehen, lieber Volker. Die mangelnde Resonanz ist ja der Hauptgrund, warum es immer weniger wurde – ohne Kommentare macht es eben wenig Spaß. Bezüglich des zusätzlichen Logins sehe ich allerdings kein Problem, denn das ist ja immer das gleiche und 1x abgespeichert ist das nur 1 Mausklick mehr…
      Wie auch immer: die Implementierung eines „Social-Logins“ brachte ja auch nicht mehr Feedback, obwohl man sich nun nicht mehr für Kommentare extra registrieren lassen musste. Vielleicht war der Zeitpunkt dafür zu spät – wäre gut möglich, das ich da nicht rechtzeitig reagiert habe.
      beste Grüße,
      Andreas

  3. Moin Andreas,
    an erster Stelle steht erst einmal mein Dank für Deine Mühe über all die Jahre. Ich gebe zu, dass ich auch nur unregelmäßig hier vorbei geschaut habe und erst recht nichts mehr geschrieben habe. Dies hat rein persönliche Gründe und geht damit einher, dass ich mich insgesamt eher aus der Szene zurückgezogen habe (aber natürlich weiterhin Pfeifen-begeistert bin 😉 )
    Ich jedenfalls fänd es sehr schade, wenn es die Pfeifengenießer nicht mehr gäbe, aber wahrscheinlich lässt sich das Rad an der Stelle wohl nicht mehr zurückdrehen. Ich glaube auch nicht, dass hier jetzt was passiert. Warum sollte jemand, der diese Nachricht hier liest, überhaupt noch etwas schreiben – nur damit seine mit Liebe verfassten Beiträge dann im Oktober ins digitale Nirwana verschwinden?
    Wie gesagt, an erster und auch an letzter Stelle soll mein Dank stehen – ich weiß wieviel Kraft solche Projekte kosten – Danke dafür.

    Liebe Grüße, Eike

    PS: Sorry dass ich auf Deine Mail nicht geantwortet habe, die hat mich leider in einer sehr ungünstigen Zeit erwischt und danach hab ich irgendwie den Weg nicht mehr gefunden – blöd – sorry! Ich bleib aber dabei, dass ich mich im neuen Forum nicht anmelden werde – ich mag nach wie vor nicht, dass es nach außen wie ein Geheimbund wirkt und keine Infos für zufällig Suchende bietet. Ich wünsche Euch dort aber viel, viel Spaß und ansonsten immer guten Tabak in einer schönen Pfeife 😉

    • Danke Eike,
      freut mich sehr nochmal was von Dir zu lesen und zu wissen, das Du der Pfeife treu bleibst. Würde gerne mehr von Dir lesen/sehen wie auch immer…
      Natürlich ist so ein Beitrag, der das Totenglöckchen einer Website läutet, immer gefährlich… Hopp oder Topp – entweder läuft gar nix mehr oder es wird wieder richtig lebendig, damit es weiter geht. Sieht mir schwer nach der ersten Variante aus, da hast Du recht.
      Andererseits ist ja ein Beitrag nicht vergeblich, sondern ist erstens noch eine ganze Weile online und kann zweitens jederzeit kopiert und woanders ebenfalls gepostet werden.
      Lass uns bitte in Verbindung bleiben!
      liebe Grüße,
      Andreas

  4. Jürgen Schwarz // 9. Februar 2015 um 09:11 // Antworten

    Hallo zusammen,
    entscheidend ist nicht die permanente Optimierung dieses Auftritts. Es jedem Recht zu tun, wird eh nicht möglich sein. Vielmehr wird hier wieder dadurch Leben eingehaucht, in dem nach wie vor Artikel einstellt und diese entsprechend interessiert kommentiert. Jede Gemeinschaft lebt nur durch diesen Dialog, auch hier !. Daher werde ich meinen Anteil dazu beitragen, und hier weiterhin Beiträge einstellen und nicht nur darüber reden.

    Grüße
    Jürgen

  5. So, schon mal übersichtlicher geworden, oder? Umfragen und Kalender entfernt, Kategorie „Technik“ gelöscht inkl. aller Beiträge dort.
    Eine Bitte: ich fänd es großartig, wenn ihr via Kommentar einzelne Beiträge entweder mit „Müll“ zum Löschen oder mit „Top“ (oder was auch immer) zum Behalten markieren würdet. Das erleichtert mir das Ausmisten und so kann man im Laufe der Zeit die – natürlich vorhandenen – uninteressanten Beiträge eliminieren.
    Nur mal so am Rande: ich habe bisher keine E-Mail erhalten, das Interesse ist doch sehr überschaubar. Gut, macht die Entscheidung leichter… 🙂

  6. Hallo,
    erst mal Danke für deinen bisherigen Einsatz!

    Mir ging es so, dass die Übersichtlichkeit und die Fokussierung auf der Startseite nicht gegeben ist. Vielleicht wäre das eine Idee, nicht Verzweigung und Aufgliederung in zig Kategorien, sondern eine übersichtliche Seite, eher mit Blog-Charakter.

    Ich würde jetzt meine Interessen zu Pfeifen nicht bei Facebook & Co. zu stillen versuchen. Das wäre mir viel zu hektisch. Da sehe ich keine Konkurrenz. Sind wir Pfeifenraucher nicht eher die bedächtigen, nicht nach Schnelligkeit und Masse Suchenden?!

    Ich könnte mir sehr gut eine verschlankte pfeifengeniesser.de vorstellen, ganz schlicht und komfortabel. Vielleicht ist das mal ein Denkanstoß.

    Grüße
    Sparky

    • Danke für Dein Statement, Sparky.
      Natürlich ist Design immer Geschmackssache, aber der Typ des „Blog pur“ mit dem neuesten Artikel einfach immer ganz oben ist für mich nicht mehr zeitgemäß.
      So waren wir ja mal gestartet…
      Im Grunde genommen haben wir doch jetzt auf der Startseite neben den jüngsten Artikeln nur beigestreute weitere Artikel, so dass man auf einen Blick nicht nur den neuesten, sondern gleich „mehr“ sehen kann.
      Aber wie gesagt – ich bin für Alles offen und „schlichter“ geht natürlich leicht. Ich würde mich über weitere Kommentare dazu freuen oder gerne auch per E-Mail…
      beste Grüße,
      Andreas

  7. Jürgen Schwarz // 1. Februar 2015 um 06:43 // Antworten

    Hallo lieber Andreas,
    mit Erstaunen, aber auch Respekt und Verständnis gegenüber Deinem Vorhaben habe ich Deine Ankündigung gelesen.
    Auch ich hatte die letzte Zeit den Eindruck, dass die hier eingestellten Artikel keinerlei Interesse mehr bei der Leserschaft hervorrufen.
    Es ist für mich als Hobbypfeifenbauer auch nicht gerade motivierend, wenn engestellte Artikel nicht mehr kommentiert oder gar honoriert werden. Und damit meine ich nicht Dich persönlich, sondern all die Anderen, die keinerlei Reaktionen mehr zeigen.
    Und sich gegenseitig als Pfeifenbauer die Werke zu würdigen, hat auch bald einen schalen Beigeschmack.
    In der Tat liegen die Interessen der Leserschaft wohl nun auf anderen Kanälen.
    Aber vielleicht geht jetzt auch mal ein Ruck durch die Gemeinde, und man bemerkt jetzt, dass ein gut aufbereiteter Blog letztlich nur funktionieren kann, wenn sich Alle immer wieder aktiv daran beteiligen und sich nicht nur von einigen Vorturnern bequem berieseln lassen.
    Schau´n wir also nicht absolut pessimistisch in die Zukunft.

    Mit vielen Grüßen

    Jürgen

    • Danke Jürgen für Deinen Kommentar.
      Die Resonanz auf diese Ankündigung spricht ja auch für sich…
      Wobei ich via facebook (sic!) auch durchaus ermunternde Kommentare erhalten habe, das will ich an dieser Stelle gerne kundtun.
      Also: schaun mer mal…
      Klar ist aber auch: Deine Pfeifen würde ich vermissen!
      Grüße,
      Andreas

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.